ALPIN PROJEKT GmbH
bg Personenauffangnetze

Personenauffangnetze

Sicheres Arbeiten gewährleistet durch Personenauffangnetze

Personenauffangnetze installieren unsere Industriekletterer als Schutz bei Arbeiten in der Höhe. Diese Schutzvorrichtung ist gesetzlich schon bei möglichen Fallhöhen von drei Metern vorgeschrieben und gehört in den Bereich der per DIN EN 1263-1 und 1263-2 normierten Arbeitsschutzmittel. Auch die Berufsgenossenschaft für Handwerker schreibt sie in der BGR 179 sowie auch in der BGI 807, hier speziell für Randsicherungen, vor.


Personenauffangnetze als Absturzsicherung

Personenauffangnetze dienen dazu, den Sturz von Personen abzufangen und somit einen tiefen Fall zu verhindern. Die Netze werden da angebracht, wo andere Sicherungsmaßnahmen wie beispielsweise Geländer nicht montiert werden können. Sie werden so dicht wie möglich unter des zu sichernden Bereiches an tragfähigen Konstruktionen befestigt, die maximale Absturzhöhe beträgt dabei 6 Meter. Unter dem Netz muss dabei ausreichend Freiraum sein, so dass es bei der Verformung, die beim Auftreffen einer Person entsteht, nicht den Boden berührt.


Montagevorschriften für Personenauffangnetze

Personenauffangnetze sind horizontal anzubringen, es gibt aber auch Seitenauffangnetze, die im Sinne des Arbeitsschutzes leicht geänderten Normen unterliegen (BGI 807). Die horizontal eingesetzten Personenauffangnetze müssen eine bestimmte Belastungsfähigkeit aufweisen und müssen den Sturz einer Person auffangen können, weshalb sie aus Kunststoffgarn bestehen (genormt). Mit dem Altern des Netzes verändert sich dessen Material, daher ist der Einsatz zeitlich limitiert. Die Montage durch unsere Mitarbeiter erfolgt regelkonform unter Beachtung der mindestens geforderten Belastungsgrenzen. So muss jeder Aufhängepunkt für das Personenauffangnetz die Last von mindestens 6 kN tragen können, was unsere Mitarbeiter stets überprüfen.


Die Personenauffangnetze dienen bei Arbeiten in großen Höhen dem Zweck, Personen bei einem Sturz aufzufangen. Die Personenauffangnetze kommen in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz. Die Personenauffangnetze zählen zu den sekundären Sicherungsmaßnahmen.


Personenauffangnetze werden z.B. dann eingesetzt wenn die Montage von Gerüsten aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten und auf Grund von ungünstigen Bauteilanordnungen uneffektiv ist.


Personenauffangnetze können an Stahltragwerken, Holz-/ Betonbinderkonstruktionen befestigt werden.



Webagentur